Überspringen zu Hauptinhalt
+49 36920 71 8 71 info@golf-eisenach.de

2.000 € zu Gunsten der Thüringer Sporthilfe!

Am Samstag, den 23.09.2017 war es endlich soweit! Einer der definitven Jahreshöhepunkte im Golfclub Eisenach stand vor der Tür: das Benefiz Turnier der Stiftung Thüringer Sporthilfe 2017. Zum dritten Mal richtete die Stiftung das Turnier aus, in diesem Jahr zum ersten Mal in Eisenach. Bereits im Vorfeld ist die Veranstaltung überregional beworben worden und so freuten wir uns sehr, dass am Samstagmorgen 64 Golferinnen und Golfer an den Start gingen. Darunter einige bekannte Gesichter aus dem Thüringer Sport, u.a. Frank Ullrich, Gerald Hönig, Maximilian Arndt, Silke Kraushaar-Pielach, Wolgang Hoppe, Dago Leukefeld, Harald Böse, Beatrix Leukefeld, Peter Sendel und und und.

Gespiel wurde im Modus Chapman-Vierer und so hatten einige unserer Golfer die Möglichkeit, mit ihrem Sportidol im Team um das beste Ergebnis zu golfen. Zum Chapman-Vierer: Zwei Spieler bilden zusammen eine Partei. Beide Partner schlagen an jedem Abschlag einen Ball ab. Danach tauschen sie die Bälle und jeder Spieler schlägt den Ball seines Partners. Erst nach dem zweiten Schlag wählen die Partner einen der beiden Bälle aus und spielen diesen abwechselnd weiter. Ab diesem Zeitpunkt unterscheidet sich der Spielmodus nicht mehr von dem des Vierers mit Auswahldrive.

Der andere Ball wird aufgenommen und zählt nicht. Wenn die Entscheidung für den Ball des ersten Spielers getroffen wird, ist der zweite Spieler mit dem nächsten Schlag dran, dann wieder Spieler eins usw. bis der Ball eingelocht ist. Strafschläge berühren die Spielreihenfolge nicht. Bis auf die Abschlagsregelung wird nach den üblichen Zählspielregeln gespielt.

Das Wetter zeigte sich während es gesamten Tages auf unserer Seite und alle erlebten einen großartigen Golftag. Gegen 16 Uhr beendete der letzte Flight das Wettspiel und alle freuten sich auf das rustikale Grillbufett. Um 16:30 Uhr konnte die Charity-Chipp Aktion eröffnet werden. Für alle Golferinnen und Golfer galt: 5 € für 5 Bälle und 1 Guten Zweck! In der Gesamtwertung konnte Gerald Künzle dieses Sonderevent für sich entscheiden. Gefolgt von Tobias Brechtel. Insgesamt wurden, zu Gunsten der Thüringer Sporthilfe, zusätzlich 130 € “erspielt”.

Gegen 18 Uhr folgte, mit der Siegerehrung, der Höhepunkt des Tages. Geehrte wurden die 3 besten Teams in zwei Klassen sowie die Sonderwertungen Nearest to the Pin und Longest Drive, jeweils für Damen und Herren getrennt.

 

1. Platz Brutto Dr. Thomas Urbach (GC Wiesensee) und Sven Frey (GC Erfurt) mit 32 Brutto Punkten

 

1. Platz Klasse A Netto (HCP bis 47,5) Alexander Steiger (Thüringer GC) und Udo Werner (Ringhofen) mit 44 Netto Punkten
2. Platz Klasse A Netto (HCP bis 47,5) Gérald Künzle und Gerold Schwarz (beide GC Eisenach) mit 43 Netto Punkten
3. Platz Klasse A Netto (HCP bis 47,5) Herbert Appel und Christiane Mohr (beide GC Gut Escheberg) mit 42 Netto Punkten

 

1. Platz Klasse B Netto (HCP ab 47,6) Kathrin Urbach (GC Wiesensee) und Benno Dölle (GC Eisenach) mit 50 Netto Punkten
2. Platz Klasse B Netto (HCP ab 47,6) Nicole Roser und Melf Sönnichsen (beide GC Lohersand) mit 47 Netto Punkten
3. Platz Klasse B Netto (HCP ab 47,6) Frank Ullrich (GB Anetseder) und Maraile Schenk (GC Eisenach) mit 43 Netto Punkten

 

Nearest to the Pin Damen Karin Neumann (GC Eisenach) mit 4,30 Meter zur Fahne
Nearest to the Pin Herren Norbert Ackermann (GC Eisenach) mit 0,27 Metern zur Fahne
Longest Drive Damen Beatrix Leukefeld (GC Erfurt) mit 157 Metern
Longest Drive Herren Patrick Mathys (ASG GolfCard) mit 201 Metern
An den Anfang scrollen
X